Jeweils 2.500 € für die Heimstatt Clemens August und den Verein für sozialpädagogische und lerntherapeutische Hilfen

von links: unser Geschäftsführer Alexander Lubbers, Angelika Kürten-Schlarmann (Leiterin der Stiftung Heimstatt Clemens August) und Ludger Hüning (Außendienst BMO)

von links: Alexander Lubbers (Geschäftsführer) und Ludger Hüning (Außendienst) sowie vom Verein für sozialpädagogische und lerntherapeutische Hilfen Magdalena Schweinefuß (Kassenwartin), Berthold Möller-Hagemeier (Geschäftsführer) und Heiko Wienken (stellvertretender Vorsitzender)

Die Heimstatt Clemens August in Neuenkirchen-Vörden ist eine Einrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung. Die Inklusion im Sinne von gelebter Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie die unterstützte Kommunikation und Partizipation haben dort einen hohen Stellenwert.

Der Verein für sozialpädagogische und lerntherapeutische Hilfen in Vechta bietet unter anderem sozialpädagogische Familienhilfen, Erziehungsbeistandschaften, eine Tagesgruppe, soziale Gruppenarbeit für Kinder, ein Väter-Söhne-Angebot, Video-Home-Training, Erziehungsberatung und Förderungen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes an. Darüber hinaus gibt es für Schulen beispielsweise soziale Gruppentrainings, sexual- und medienpädagogische Angebote sowie das Projekt "Werte machen Schule" in Kooperation mit der Stadt und zwei Oberschulen aus Vechta.

Wir unterstützen gern die Arbeit der beiden Einrichtungen im Kreis Vechta, deren Leiter sich bei der persönlichen Spendenübergabe herzlich bedankten.