Gold für Weiß - KS-ORIGINAL gewinnt Architects’ Darling in der Kategorie Mauerwerk

KS-ORIGINAL-Geschäftsführer Peter Theissing mit der Trophäe des Architects‘ Darling-Awards Bild: Heinze GmbH, Marcus Jacobs

Rund 1.800 Architekt*innen und Planer*innen wählten KS-ORIGINAL zum beliebtesten Hersteller in der Kategorie Mauerwerk. Bild: Heinze GmbH

Im Rahmen der elften Architects‘ Darling-Umfrage, initiiert durch die Heinze GmbH, stellten sich auch in diesem Jahr wieder Hersteller der Bauindustrie dem Urteil von rund 1.800 Architekt*innen und Planer*innen. Mit einem Award in Gold und einem in Silber zählt auch KS-ORIGINAL zu den „Lieblingen der Baubranche“.

Bei der feierlichen Preisverleihung als Teil des traditionellen Branchentreffs „Celler Werktag“ wurde der Markenverbund am 09. November mit Gold in der Kategorie Mauerwerk ausgezeichnet. „Mit unseren regional gefertigten Bausystemen, dem deutschlandweiten Beraternetzwerk und zahlreichen digitalen Planungstools möchten wir den Arbeitsalltag aller Projektbeteiligten vereinfachen und effizient gestalten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass nicht nur die Qualität des Produktangebots, sondern auch die Service- und Beratungsleistungen unserer 21 mittelständischen Kalksandsteinhersteller so positiv von Architekt*innen und Planer*innen wahrgenommen werden und das Vertrauen in unsere Marke stärken“, sagt Peter Theissing, Geschäftsführer von KS-ORIGINAL.

Eine weitere Auszeichnung in Silber erhielt KS-ORIGINAL in der Kategorie Architektur-Hauszeitschriften für die neuste Auflage des KS*-Magazins massiv weiß, das im August dieses Jahres erschienen ist. Eine Fachjury aus namhaften Vertreter*innen internationaler Architekturbüros, Media- und Kommunikations-Expert*innen bewertete die eingereichten Medien. „Nach einem vierten Platz 2016 und einem neunten Platz 2019 haben wir das Magazin sowohl inhaltlich als auch visuell neu konzeptioniert. Den zweiten Platz sehen wir daher als große Bestätigung für unsere Idee von einem inspirierenden und ansprechenden Architekturmagazin mit hohem Nutzwert“, so Theissing.